/ September 21, 2019/ Allgemeine Informationen

Es ist viel los…

Regionalgruppen gründen sich gerade und auch auf den Kongress: „Das Elend der Verschickungskinder“, den wir auf Sylt, vom 21. – 24.11.2019 durchführen, seid Ihr herzlich eingeladen.
Anmeldung hier:  info@verschickungsheime.de

Dort gibt es ganz viel Gelegenheit zu persönlichem Austausch, das wünschen sich ganz Viele!

Beratung & Bewältigung des Erlebten

Seit der Sendung im SWR wird vielen Betroffenen das erlebte Trauma wieder bewusst.
Das ist nicht einfach nur ein “Erinnern” sondern holt möglicherweise tief vergrabene Emotionen wieder an die Oberfläche.
Bitte holt euch, wenn die Erinnerungen zu schmerzhaft sind, Hilfe vor Ort bei einer Traumatherapeutin oder -Therapeuten, da werdet Ihr jetzt mit Verweis auf die Sendung bestimmt eher ernst genommen. Auch auf dem Kongress werden mehrere Traumatherapeut.innen dabei sein. Es gibt auch “Gesprächshelfer.innen” auf dem Kongress, das sind Betroffene aus unseren Reihen, die soziotherapeutischen Berufen arbeiten und Erfahrungen mit Menschen in Krisen gesammelt haben.

Der KONGRESS  „Verschickungskinder“

Öffentlicher Kongress zur Aufarbeitung des Elends der „Verschickungskinder“ in den 50/60/70/bis 80er Jahren auf den nordfriesischen Inseln und in ganz Deutschland. Teilnahme für Betroffene (und deren Angehörige) kostenfrei
Nichtbetroffene: €100.- 

Wo:
Gebäude Alte Post, Stephanstraße 6, in 25980 Sylt/ OT Westerland

Wann:
Am 21./24. November 2019

(21.11. Anreise-, 24.11. Abreisetag)

Ziel des Kongresses ist es, eine Öffentlichkeit zu diesem verdrängten Kapitel in der Geschichte der Nachkriegs-Bundesrepublik herzustellen, einen öffentlichen Diskurs anzustoßen und bei den Kinderkurkliniken das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass so etwas wie damals nie wieder geschehen darf.

Für den Kongress sammeln wir zur Unterstützung:

https://www.betterplace.me/projekt-verschickungskinder

Das Geld wird benötigt für organisatorische Auslagen. Es kommt nur dem Kongress zugute. 

Unterbringung

Option Jugendherberge:

Es gibt zusätzlich zur selbstorganisierten Unterbringung in Ferienpensionen/-Zimmern die Möglichkeit, Menschen des Kongresses kostengünstig in der Jugendherberge anzumelden, allerdings in Mehrbettzimmern mit Doppelstockbetten. (€29.-)
Wir müssen dann aber 60 Teilnehmer.innen zusammenbekommen, da sie ansonsten Schließzeit haben.
Dann dürften wir dort auch viele Räumlichkeiten für den Kongress mitbenutzen. (Option bei großem Andrang)
Anmeldungen über uns (info@verschickungsheime.de)

Private Übernachtungen sind im November sehr kostengünstig zu bekommen, sollten aber jetzt schon vorbestellt werden.
Das machen bitte alle individuell.

Anfahrt

Bahnfahrten:
Wenn sich jetzt welche Bahnfahrkarten vorbestellen, kommen sie für sehr günstige Sparpreise nach Sylt.

Wenn noch Fragen offen sind, bitte an info@verschickungsheime.de

Aufrufe: 69

Share this Post