Das Treffen gliedert sich in mehrere Abschnitte.
Gesamtdauer ca. 90-120 Minuten, mit kleiner Pause.

Beginn:
Begrüßung, Moderationsempfehlungen vorlesen, wie zb. “ausredenlassen”, “nicht bewerten”, “keine ungefragten Ratschläge”, Redezeitbegrenzung zwischen 5 und 10 Minuten (je nach Anzahl der Anwesenden).

Erfahrungsberichte:
ca. 30 Minuten folgen Erfahrungsberichte in maximal 10 Minuten pro Betroffener. Die Zeit wird nicht für alle ausreichen, dann das nächste Mal 😉
Während dieser Zeit hat derjenige das Wort.

Befindlichkeitsrunde:
Nach den Erfahrungsberichten ein Go-around, wie sich jede.r mit den Berichten fühlt, gab es Trigger, etc.
Bitte nur 1-2 Sätze.

Was kann ich tun:
Es folgt eine offene Runde, möglicherweise auch kleine Untergruppen mit Austausch von Erfahrungen zu Therapeuten, Heimsuche-Recherche, Therapiekonzepten oder was sonst so helfen kann, um das Thema aufzuarbeiten.

Abschluß:
Abschlußrunde, wie hats gefallen, wie gehts Dir jetzt, besteht noch Mitteilungsbedarf nach dem Treffen?

Aufrufe: 25